fbpx

 

 

 

 

 

 





{script}<script id="CookieDeclaration" src="/https://consent.cookiebot.com/94a88763-7772-47fd-8c8a-6546273eff7b/cd.js" type="text/javascript" async></script>{/script}

Specialized S-Works Turbo Creo SL

Specialized S-Works Turbo Creo SL

Die besten Rennräder der Welt zu bauen, hat bei Specialized eine lange Geschichte. Tarmac, Venge, Roubaix, Allez, Diverge - alle in ihrer Kategorie dominierend und ausgestattet mit den innovativsten Technologien der Bikeindustrie. Auch wenn das hohe Ansprüche sind, die Specialized an sich stellt, wird das Turbo Creo SL mit Sicherheit deine Erwartungen, wie ein E-Rennrad performen sollte, übertreffen. Es ist leicht, geschmeidig, potent und sogar agil - und alles mit der Power, die Berge zu überwinden, den Gegenwind auszulachen und weiter zu fahren, als du dir jemals erträumt hättest. It's you, only faster.

Wie alle Specialized S-Works Bikes ist auch das S-Works Turbo Creo SL ein Spitzenmodell. Der FACT 11r Rahmen und die Future Shock 2.0 mit hydraulischer Dämpfung wird mit einer 1-fach Shimano Ultegra Di2 Gruppe mit einem XTR-Schaltwerk ausgestattet und eine 11-42t Kassette sorgt für eine unglaubliche Bandbreite. Rollen wird das Bike auf einem Roval CLX50 Disc Carbon Laufradsatz mit dem 28 mm S-Works Turbo Reifen. Ein Future Stem Pro, S-Works Hover Bar Lenker und unser beliebter Body Geometry S-Works Power Sattel vervollständigen den Aufbau. Wir geben auch noch einen Range Extender dazu, weil du mit Sicherheit nicht mehr aufhören kannst, dieses Bike zu fahren.

s-works-turbo-creo-sl-01
s-works-turbo-creo-sl-02
s-works-turbo-creo-sl-03
Previous Next Play Pause
1 2 3

Das Turbo Creo SL ist das leichteste E-Bike seiner Klasse - sprichwörtlich Kilos leichter als seine Mitbewerber. Nicht nur der leichte und steife FACT 11r Rahmen dich zu einem feurigen Trail-Tango und Kurvengeräuber einladen, er reduziert außerdem das Systemgewicht und steigert die Reichweite.

Der leichte SL 1.1 Motor verdoppelt deinen Einsatz mit bis zu 240 Watt leiser und kraftvoller Antriebsleistung. Der schnell ansprechende Motor mit speziell abgestimmter Drehmomentkurve liefert perfekt synchronisierte Unterstützung zu deiner Trittfrequenz und deinem Krafteinsatz.

Angst vor leerem Akku? Nicht mit dem Creo SL. Mit bis zu 120 km Reichweite mit dem internen Akku frisst das Creo SL förmlich Kilometer. Mit dem optionalen Range Extender bekommst du nochmal Power für weitere 60 km.


Indem du das Bike mit der Mission Control App verbindest, kannst du den SL 1.1 Motor nach deinen Vorlieben einstellen, deinen Ride aufnehmen und den Ladezustand des Akkus überwachen. Die App kann auch die Entladung der Akkus steuern und stellt sicher, dass seine Ladung für deinen gesamten Ride ausreicht. Der Motor hat sogar einen eingebauten Power-Meter, der seine Daten an jedes ANT+ Gerät übertragen kann. Oder willst du dich nicht verbinden? Keine Sorge - Die Turbo Connect Unit (TCU) auf dem Oberrohr gibt dir all die Kontrolle, die du für deinen Ride brauchst.

E-Rennräder sind von Natur aus hart, aber mit der Future Shock 2.0 spürst du langsamere Ermüdung und höheren Speed, egal auf welchem Untergrund. Die 2.0 Version gibt dir volle Kontrolle mit einem Einsteller auf dem Vorbau. Dieser Einstellknopf justiert die Druckstufe von komplett geöffnet bis fast geschlossen, während der hydraulische Dämpfungskreislauf die Zugstufe kontrolliert. Der Smooth Boot lässt das System ästhetisch ansprechender wirken und sorgt für einen sanften Übergang zwischen Steuerrohr und Vorbau.

Specialized hat gelernt, dass es größere Unterschiede zwischen zwei Männern geben kann, als zwischen Mann und Frau. Das Geschlecht allein sagt nicht genug aus, um jedem einen separaten Rahmen zu bauen. Das heißt, Räder in Frauenbikes und Männerbikes zu unterteilen, ist eine willkürliche und veraltete Anschauung. Mit diesem Wissen hat Specialized eine Geometrie entwickelt, die allen Fahrern passt.

Tags: E-Rennrad

Adresse

Ginzinger GMBH
Frankenburgerstr. 19
4910 Ried/Innkreis

Support & Hinweise

Hinweise und Supportanfragen
Webdienst und Technische Anfragen 


fahrrad.ginzinger.at